Mittel- und Osteuropa – Chancen erkennen, Risiken managen

Diese Region bleibt eines der wichtigsten Investitionsziele. Immerhin handelt es sich um einen der am schnellsten wachsenden Wirtschaftsräume mit vielversprechenden Perspektiven. Unternehmenswachstum ist stets mit Chancen und Risiken verbunden, welche grenzüberschreitend tätige Unternehmen mitberücksichtigen müssen. Essentiell ist es hierbei, die Besonderheiten des länderspezifischen Rechts zu kennen. Es braucht damit eine Rechtsberatung, welche mit der (Rechts-)Kultur des Investitionsstandortes in Mittel- und Osteuropa vertraut ist. Mit den Standorten in Bilbao, Bologna, Bratislava, Breslau, Brüssel, Budapest, Bukarest, Denia, Düsseldorf, Gleiwitz, Graz, Hannover, Frankfurt, Istanbul, Linz, Madrid, München, Osnabrück, Palma de Mallorca, Pilsen, Paris, Prag, Sofia, Valencia, Warschau, Wels und Wien ist Schindhelm eine exzellent vernetzte Mittel- und Osteuropa-Kanzlei. Die deutsch- und mehrsprachigen Anwälte von Schindhelm verfügen über jahrelange Erfahrung vor Ort, kennen die landesspezifischen Gepflogenheiten und beraten Sie umfassend bei Ihren Vorhaben.

Sie wollen als deutsches Unternehmen nach Bukarest? Oder sich als ungarische Gesellschaft in Deutschland engagieren? Wir helfen Ihnen, Chancen zu erkennen und Risiken zu managen.

Wir beraten Sie unter anderem in den Bereichen:

  • Direktinvestitionen
  • Mergers & Acquisitions
  • gewerbliche Schutzrechte und Technologietransfer
  • Immobilien- und Arbeitsrecht
  • allgemeine rechtliche Beratung im täglichen Geschäft

Noch Fragen? Unser Ansprechpartner für Mittel- und Osteuropa steht Ihnen gerne als zentrale Anlaufstelle zur Verfügung:

Dr. Bernhard Heringhaus
Lotter Straße 43
49078 Osnabrück / Germany
Telefon: +49 541 32 45 - 119
bernhard.heringhaus@schindhelm.com